Schulprofil Talentgruppe

In der so genannten “Talentgruppe” können interessierte Schüler unabhängig von ihrer Zweigwahl (außer IIIb) als weiteres Profilfach Werken belegen und darin sogar eine zusätzliche Abschlussprüfung ablegen. Angesprochen sind alle, die in der 6. Klasse ordentliche Noten und einfach Spaß am Fach Werken haben.

Durch diese breitere schulische Ausbildung profitieren Schüler der Talentgruppe von einem zusätzlichen Kompetenzerwerb, der sie für das spätere Berufsleben flexibler und besser aufstellt.

Voraussetzungen

Für die Wahl der Talentgruppe kommen Schüler in Betracht, deren Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 6 wenigstens den Notendurchschnitt 2,50, keine Note 4 und maximal einmal die Note 3 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik aufweist. Abweichungen von diesen Vorgaben sind im Einzelfall möglich. 

Diese Schüler können neben ihrem Profilfach der jeweiligen Wahlpflichtfächergruppe noch das 5. Abschlussprüfungsfach Werken von Klasse 7 bis 10 belegen. In der Praxis heißt dies, dass einmal pro Woche Nachmittagsunterricht hinzukommt, der restliche Unterricht findet vormittags statt. Es ist wie die Belegung eines Wahlfaches, das auch am Nachmittag stattfindet. Die Klassenbildung bleibt davon unberührt. 

Eckpunkte der Talentgruppe

Ab Jahrgangsstufe 7 wird das Fach Werken an einem Nachmittag (bis 14:40 Uhr) stattfinden, die Unterrichtsinhalte sind das praktische Werken.

Ab Jahrgangsstufe 7 bis 9 wird die 3. Werkstunde anstelle von Kunsterziehung am Schulvormittag stattfinden, die Unterrichtsinhalte sind Theorie und Praxis.

Im Fach Werken werden über 4 Jahre die Materialbereiche Holz, Metall, Ton, Kunststoff und Papier behandelt.

Theorie: jeweils Werkstoffkunde, Werkzeugkunde, Bedeutung des Werkstoffes

Praxis: Anwendung von Werktechniken (z.B. Oberflächenbehandlung, subtraktive und additive Verfahren wie Verbindungen oder das Abtragen von Material, …)

Pro Schulhalbjahr wird eine theoretische Schulaufgabe geschrieben, pro Schuljahr eine praktische Schulaufgabe bearbeitet. Zur Notenbildung werden zudem alle erstellten Werkstücke herangezogen (insgesamt: 2 schriftliche Leistungsnachweise, alle anderen sind praktische Leistungsnachweise).

Abschluss der Talentgruppe mit der Abschlussprüfung in der 10. Klasse im Fach Werken (Theorieprüfung, praktische Prüfung) 

+ entsprechende Zeugnisbemerkung über den Besuch der Talentgruppe 

+ Zertifikat (Beispiel)

Weitere Informationen zur „Talentgruppe“ finden Sie unter folgender Internetadresse: 

https://www.realschulebayern.de/realschule/realschule21/bestenfoerderung/

Sollte Ihr Kind Interesse am Besuch der Talentgruppe haben, können Sie sehr gerne einen Termin mit Frau Gassauer oder Herrn Kasseckert vereinbaren (telefonisch oder persönlich), auch steht unser Schulleiter Ihnen gerne per E-Mail (kasseckert@rspegnitz.de) zur Verfügung. Natürlich kann Ihr Kind jederzeit bei ihm im Büro vorbeischauen.